07.02.2020
Freie Wähler Manching on Tour

Freie Wähler Manching informieren sich bei Ortsbegehung

Bei einer gemeinsamen Informationsfahrt, die den gesamten Gemeindebereich und alle Ortsteile umfasste, informierten sich die Gemeinderatskandidatinnen und -kandidaten der Freien Wähler direkt vor Ort über die bereits fertig gestellten, begonnenen und geplanten Projekte und Herausforderungen des Marktes Manching. Angefangen beim Abwurfplatz Feilenmoos, süd-westlich von Forstwiesen über den Flugplatz mit seinen Startbahnen,  den Hotspots der PFC-Belastung und dem Gelände des Technologieparks führte sie ihr Weg nach Westenhausen. Hier wurde unter anderem der Friedhof mit seinen Anlagen besichtigt. Weiter ging es durch die Lindacher Flur vorbei an der Motocross Strecke zur geplanten Höhenfreimachung B16 und der geplanten sensorgesteuerten Ampelanlage bei der Staatsstraße. Besichtigt wurden auch das Areal der geplanten neuen Seniorenanlage und das neue Wasserwerk (siehe Foto). Eine weitere Station war der Hochwasserdamm am ehemaligen Quickmix-Gelände, sowie gleich angrenzend die Hochwasserschutzmauer an der Paar mit dem dazugehörigen Pumpwerk und die gegenüberliegende Kläranlage und der Bauhof. Das Zukunftsprojekt Gymnasium, die neugeplante Kindertagesstätte in Niederstimm-Donaufeld und das sich in Planung befindende Baugebiet wurden ebenso erörtert, wie die im weiteren westlichen Verlauf des Ortsgebietes von Manching geplante Ortsumgehung Unsernherrn. In Oberstimm erhielten die Freien Wähler Kandidatinnen und Kandidaten Einblick in die für 2020 vorgesehenen  Planungen für den Anbau des Feuerwehrhauses und einen vorgesehenen Neubau des Kindergartens mit Bürgersaal. Auch hier wurde der Friedhof mit Vorschlägen bezüglich eines Standortes für eine gewünschte Urnenwand begangen. Die mehrstündige Informationstour ging dann am Rathaus, in dem ein neues Bürgerinformationszentrum, ein neuer Trauungssaal und neue Ausstellungsräume geplant sind, zu Ende. Vorher gehörten noch die Ortsabrundung im Osten von Oberstimm im Zusammenhang mit dem vierspurigen Ausbau der B16, das neue Baugebiet in Pichl, die geplante Sportanlage in Pichl und der Hochwasserschutz beim Demelgraben (B16) zu ihren Stationen. Bürgermeisterkandidat und 1. Bürgermeister Herbert Nerb führte die Gruppe und erklärte den interessierten neuen Kandidatinnen und Kandidaten der Freien Wähler viele anschauliche Details. Begeistert über ein tolles Manching kehrte die Gruppe motiviert und mit viel neuem Wissen zurück.